Verstoß gegen Vergaberichtlinien
Nachtsichtbrillen für Kraftfahrer werden neu ausgeschrieben

Die Kraftfahrer der Bundeswehr müssen sich noch ein bisschen gedulden, bis sie nachts ohne Licht ihre Fahrzeuge lenken können. Der Grund: Die Ausschreibung zur Beschaffung von 1.700 binokularen Bildverstärker-Nachtsichtbrillen für Fahrzeugführer muss auf Beschluss der Vergabekammer des Bundes wegen eines Verstoßes gegen Vergaberichtlinien wiederholt werden. Verstoß gegen Vergaberichtlinien
Nachtsichtbrillen für Kraftfahrer werden neu ausgeschrieben
weiterlesen

Neues Standardgewehr der Bundeswehr
BMVg ersetzt G36 langfristig durch andere Waffe

Das Bundesministerium der Verteidigung will das wegen mangelnder Präzision in die Kritik geratene G36-Sturmgewehr der Bundeswehr langfristig austauschen und eine andere Waffe beschaffen. Die Ausschreibung für eine neue Generation des Sturmgewehres erfolge europaweit, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Ab 2019 ist die Beschaffung vorgesehen.

P1000265Auslaufmodell: Das G36 soll im günstigen Fall ab 2019 durch eine neue Waffe ersetzt werden. Foto: lah Neues Standardgewehr der Bundeswehr
BMVg ersetzt G36 langfristig durch andere Waffe
weiterlesen

Gefechtsübungszentrum Heer
Schnöggersburg und neue Panzer erfordern Modernisierung

Das Gefechtsübungszentrum des Heeres in der Nähe von Gardelegen in der Altmark soll in den kommenden Jahren modernisiert werden, um die neuen Waffenträger der Bundeswehr – wie den Schützenpanzer Puma und den Transportpanzer Boxer – in das Übungsgeschehen einzubinden. Bislang könnten Duelle lediglich mit bereits eingeführten Waffensystemen wie dem Leopard 2 und dem Marder simuliert werden, sagte der Leiter des Zentrums, Oberst Uwe Alexander Becker, am Rande des „Tages der offenen Tür“ seiner Einrichtung am vergangenen Samstag.
P1000267Die letzten Leopard 2A5 der Bundeswehr simulieren im Gefechtsübungszentrum mittels Lasertechnik  den Gegner. Foto: lah

Gefechtsübungszentrum Heer
Schnöggersburg und neue Panzer erfordern Modernisierung
weiterlesen

Rüstungsmesse MSPO
Norwegen und Polen für gemeinsame Beschaffungen

Norwegen und Polen könnten in Zukunft bestimmte Waffensysteme womöglich gemeinsam beschaffen. So liegen einigen Rüstungsvorhaben beider Länder ähnliche Zeitpläne zugrunde, wie die norwegische Verteidigungsministerin Ine Eriksen Søreide am Dienstag bei der Eröffnungspressekonferenz der Rüstungsmesse MSPO im polnischen Kielce betonte. Rüstungsmesse MSPO
Norwegen und Polen für gemeinsame Beschaffungen
weiterlesen

G36-Probleme
BMVg beschafft G27 und MG4 als Zwischenlösung

Das Bundesverteidigungsministerium will zur kurzfristigen Behebung der präzisionsbedingten Fähigkeitsdefizite des Gewehrs G36 insgesamt 600 Sturmgewehre auf Basis des eingeführten G27P sowie 600 leichte Maschinengewehre MG4 zur Ergänzung des bisherigen Waffenmixes für den Einsatz als Zwischenlösung beschaffen. Das habe Staatssekretärin Kathrin Suder am 26. August entschieden, teilte das BMVg auf seiner Homepage mit. G36-Probleme
BMVg beschafft G27 und MG4 als Zwischenlösung
weiterlesen