US-Steitkräfte reduzieren Truppenumfang

Die Verbreitung des Corona-Virus in Europa hat auch Auswirkungen auf die multinationale Verlegeübung Defender-Europe 20. Wie die Streitkräftebasis mitteilt, soll nach aktuellen Angaben des US-Hauptquartiers USAREUR in Wiesbaden der Umfang der beteiligten US-Streitkräfte reduziert werden. Die Bundeswehr unterstütze die Entscheidung zur Reduzierung des Übungsumfangs aus Fürsorge um die Gesundheit der eigenen Soldaten, der beteiligten NATO-Bündnispartner und der Bürgerinnen und Bürger, heißt es weiter.

Die getroffenen Maßnahmen zur Reduzierung der Truppenstärke sollen einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus vorbeugen. Gleichzeitig werde alles unternommen, die Einsatzbereitschaft der eigenen und verbündeten Kräfte zu gewährleisten, schreibt die Streitkräftebasis. Die deutsche Unterstützungsleistung für die Übung werde auch weiterhin durch die Streitkräftebasis sichergestellt. Zur deutschen Übungsbeteiligung gebe es derzeit noch keine weiteren Entscheidungen. Wie die US-Army mitteilte, hat sich ein Zivilmitarbeiter der Streitkräfte am Standort Hohenfels mit dem Corona-Virus infiziert.
lah/12.3.2020