Anzeige

Deutsche QinetiQ GmbH trainiert Luftkampf mit der slowenischen Armee

Die deutsche QinetiQ GmbH hat nach eigenen Angaben im November 2023 erstmals zusammen mit den slowenischen Streitkräften eine neue Form des Luftkampf-Trainings mit scharfer Munition durchgeführt. Dieses Training sei neuer Bestandteil des Aerial Training Services (ATS), der von der QinetiQ GmbH im Rahmen der weltweiten Darstellung von Bedrohungsszenarien eingesetzt werde, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilug

Den weiteren Angaben zufolge umfasste das Luftkampf-Training verschiedene Kampfszenarien, die von einmotorigen PC-9M-Kampfflugzeugen des 152 Fixed Wing Squadron der slowenischen Streitkräfte geflogen wurden. Für die Piloten sei es das erste Luftkampf-Training mit scharfer Munition auf physische Luft-Ziele gewesen. Trainiert wurde laut QinetiQ mit 12,7mm-Maschinengewehren auf bewegliche Ziele in rund 1.000 Metern Distanz. Das zehntägige Training fand laut Mitteilung von der Andravida Air Force Base in Griechenland im Trainingsgebiet über Wasser statt. Beteiligt war demnach auch die 117. Combat Wing der griechischen Luftwaffe.

Als fliegendes Ziel für die slowenischen PC-9M diente den Angaben zufolge ein Schleppsack, der an ein Luftfahrzeug der QinetiQ GmbH gespannt war.  Die als Ziel genutzten Schleppsäcke verfügten über einen sogenannten Treffer-Zähler, der den Piloten unmittelbares Feedback über die Anzahl der Treffer und die Treffergenauigkeit übermittelt. Durch die direkte Übermittlung des Ergebnisses sei das Trainingsergebnis der slowenischen PC-9M-Piloten deutlich gesteigert worden, schreibt das Unternehmen.

Die deutsche QinetiQ GmbH hatte im Juli 2023 den Zuschlag für das Training mit der 152. Fixed Wing Staffel der slowenischen Streitkräfte erhalten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der QinetiQ GmbH konnten bereits im Oktober 2023 mit der Vorbereitung des Trainings auf der Andravida Air Force Base in Griechenland beginnen und entsprechendes Material verlegen, wie aus der Mitteilung hervorgeht.

Die QinetiQ GmbH mit Hauptsitz in Mönchengladbach ist Teil der QinetiQ Group, einem global agierenden, börsennotierten Unternehmen aus dem Bereich Sicherheit und Verteidigung mit Hauptsitz in Großbritannien. Im Mai 2018 übernahm die britische QinetiQ Group von der deutschen E.I.S. Aircraft Group den Geschäftsbereich „E.I.S. Aircraft Operations“, der nun als QinetiQ GmbH firmiert. Die QinetiQ GmbH arbeitet sowohl mit deutschen als auch internationalen Teilstreitkräften und ist derzeit Erbringer der sogenannten „langsamen Flugzieldarstellungen“ für die deutschen Teilstreitkräfte.

lah