Anzeige

Führungswechsel bei der ESG

Nach rund sechs Jahren als Geschäftsführer der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH verlässt Kai Horten das System- und Softwarehaus im gegenseitigen Einvernehmen zum Jahresende, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung weiter schreibt, wurde unter Hortens maßgeblicher Führung der Wachstumskurs  der ESG weiter gefestigt. Das Unternehmen habe sich strukturell und technologisch auf die künftigen Herausforderungen in den Bereichen Defence + Public Security, Mobility sowie Cyber Security und Data Analytics ausgerichtet.

Zum 1. Januar 2020 wird den Angaben zufolge Christoph Otten zum Geschäftsführer der ESG bestellt und übernimmt die Verantwortung für die weitere erfolgreiche Entwicklung der Division ESG Defence + Public Security. Gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Jörg Ohlsen und Mihaela Seidl zeichne Otten künftig auch verantwortlich für den Erfolg der gesamten ESG-Gruppe.

Otten blickt den Angaben zufolge auf eine langjährige Karriere als Offizier der Luftwaffe zurück und sei bereits erfolgreich für die ESG, zuletzt als Leiter der Geschäftseinheit Transport & Missionsflugzeuge, tätig gewesen. Nach dieser Zeit habe der Manager das „Aviation Operations“ Geschäft der E.I.S. Aircraft GmbH, inzwischen QinetiQ GmbH, verantwortet.
lah/12/12.12.2019