Anzeige

Sächsische COTESA soll Komponenten liefern

Der US-Luftfahrt- und Rüstungskonzern Boeing hat der sächsischen COTESA GmbH mit Firmensitz in Mittweida einen Auftrag zur Lieferung von Komponenten für den schweren Transporthubschrauber CH-47 Chinook erteilt. Wie COTESA weiter mitteilte, sieht der Kontrakt mit einer Laufzeit von fünf Jahren die Produktion der Tunnel Cover Section vor. Dabei handele es sich um  Sandwichbauteile, die einen Teil der Außenhaut des Helikopters bilden.

Wie ein COTESA-Sprecher sagte, rechnet sein Unternehmen nach diesem ersten Geschäft mit weiteren Aufträgen von Boeing im zivilen Bereich. Der jüngst geschlossene Vertrag sei unabhängig von der Entscheidung der Bundeswehr, die einen schweren Transporthubschrauber beschaffen will, betonte der Sprecher. Neben dem CH-47 steht nur noch der CH-53K von Sikorsky zur Wahl.

Über das Auftragsvolumen wollte der Sprecher keine Angaben machen. COTESA beschäftigt seinen Angaben zufolge rund 650 Mitarbeiter und liefert Faserverbundbauteile vornehmlich an die Luftfahrtindustrie.
lah/12/2.6.2017