Rheinmetall und MBDA prüfen Kooperation bei Luftverteidigung

Die Unternehmen MBDA Italia und Rheinmetall Italia wollen die Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich Luftverteidigung inklusive disruptiver Technologien prüfen und haben dazu ein Memorandum of Understanding unterschrieben. Wie Rheinmetall in einer Mitteilung weiter schreibt, wird dabei auch die Nutzung von nationalen und europäischen Förderprogrammen betrachtet.

In einem Zeitraum von zwei Jahren wollen die beiden Unternehmen gemeinsame Geschäftsmodelle für den italienischen und internationalen Markt untersuchen, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. Dazu sollen gemeinsame Arbeitsgruppen für gemeinsame Technologie- und Geschäftsentwicklung eingerichtet werden.

MBDA Italia ist Teil des europäischen Lenkflugkörper-Anbieters MBDA. Laut Mitteilung hat sich Rheinmetall Italia auf Luftverteidigung und Radartechnologie spezialisiert, wobei sich das Unternehmen auf Luftverteidigungssysteme im Nah- und Nächstbereich konzentriere.
lah/12/9.3.2022