Rheinmetall und Raytheon vereinbaren globale Kooperation

Der Düsseldorfer Technologiekonzern Rheinmetall hat nach eigenen Angaben mit dem US-Unternehmen Raytheon, einem der weltweit größten Rüstungshersteller, eine globale Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigungstechnik vereinbart. Wie Rheinmetall weiter mitteilte, wurde eine weitreichende Kooperationsvereinbarung von Vertretern beider Unternehmen unterzeichnet.

Beide Unternehmen wollen den Angaben zufolge insbesondere in den Feldern Luftverteidigung, Kampffahrzeuge, Waffen und Munition, Cyber Defence sowie im Bereich Simulation und Ausbildung eng zusammenarbeiten. In der neuen Kooperation würden die Partner dabei die internationalen Märkte sowie auch Programme in ihren Heimatmärkten Deutschland und USA adressieren.

In dieser Partnerschaft verbinden sich laut Meldung die Expertise Raytheons vor allem bei Luftverteidigungssystemen, Lenkflugkörpern und Raketen mit dem Know-how von Rheinmetall bei Kampf- und Abwehrsystemen sowie bei Waffen und Munition für die Landstreitkräfte.

Durch diese Zusammenarbeit könnten beispielsweise  kanonen- und raketenbasierten Lösungen unterschiedlichster Reichweite für die Flugabwehr entwickelt werden.
lah/12/18.2.2017