Rheinmetall erhält Millionenauftrag für Mörsermunition

Der Düsseldorfer Rüstungs- und Automotive-Konzern Rheinmetall ist von einem internationalen Kunden mit der Lieferung moderner Mörsermunition beauftragt worden. Das südafrikanische Tochterunternehmen Rheinmetall Denel Munition werde konventionelle, reichweitengesteigerte Patrouillenmörsermunition im Kaliber 60mm ausliefern, schreibt Rheinmetall in einer Mitteilung. Die Lieferungen an den langjährigen Kunden sollen den Angaben zufolge bis Ende 2021 erfolgen. Der Auftragswert liegt laut Hersteller im mittleren einstelligen Mio-EUR-Bereich.

Das Ziel des Unternehmens ist es laut Mitteilung, in naher Zukunft den Artilleriesystemen mit raketenunterstützter Technologie zu folgen und das Systemhaus für Mörsermunition zu werden. „Um die anspruchsvollen Anforderungen unserer Kunden erfüllen zu können, müssen wir unsere herausragenden Fähigkeiten im Bereich indirektes Feuer weiter stetig ausbauen“, wird Jan-Patrick Helmsen, Geschäftsführer der Rheinmetall Denel Munition zitiert.
lah/12/1.10.2020