Heckler & Koch AG: CEO Jens Bodo Koch mit neuen Vertrag bis 2027

Der Aufsichtsrat der Heckler & Koch AG hat den Vertrag mit dem H&K-CEO Jens Bodo Koch für drei weitere Jahre bis Ende Januar 2027 verlängert. Wie der H&K in einer Mitteilung weiter schreibt, ist der 51jährige Koch seit Mai 2018 als Vorstandsvorsitzender bei dem Handwaffenhersteller aus Oberndorf am Neckar tätig.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der H&K AG, Rainer Runte, begründete die Vertragsverlängerung damit, dass Koch das Unternehmen in den vergangenen Jahren „in die Profitabilität und in ruhiges Fahrwasser“ zurückgeführt habe. Ihm sei es gelungen, ein nachhaltiges Wachstum zu erzeugen und gleichzeitig das Unternehmen als unverzichtbaren Partner für Sicherheitskräfte zu etablieren.

Koch werde nunmehr verstärkt die Unternehmensstrategie, insbesondere die innovative Weiterentwicklung der Produktsysteme sowie die Ausrichtung des Unternehmens in den Märkten, vorantreiben.

lah