Anzeige

Spanien: Rheinmetall liefert über 100.000 Mörserpatronen

Der Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall hat einen Auftrag von der spanischen Regierung zur Lieferung von Mörser-Munition im höheren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erhalten. Bis Ende 2025 solle der Konzern insgesamt 104.000 Mörseratronen der Kaliber 60mm, 81mm und 120mm an das spanische Heer liefern, schreibt Rheinmetall in einer Mitteilung. Der dazu im ersten Quartal 2024 geschlossene Rahmenvertrag sei bereits der zweite und beinhalte eine Verlängerungsoption um zwei zusätzliche Jahre. 

Wie aus der Meldung hervorgeht, werden die georderten Mörserpatronen unter anderem von den Infanterieeinheiten des spanischen Heeres genutzt, jeweils in den Varianten als Spreng-, Nebel- und Leuchtmunition. Sie verfügen, je nach Kaliber und genutztem Mörsersystem, über unterschiedliche Reichweiten zwischen 2,59 km (60mm) und 8,25 km (120mm). Rheinmetall-Mörsermunition biete eine erhöhte Reichweite, eine gesteigerte Präzision und eine optimierte Wirkung im Ziel, schreibt das Unternehmen.

Erst kürzlich sei Rheinmetall damit beauftragt worden, dem spanischen Heer 155mm-Artilleriemunition im Wert von über 200 Millionen Euro zu liefern.
lah

.i.td-icon-menu-up { display: none; }