Leonardo soll deutsche Eurofighter warten

Der italienische Rüstungskonzern Leonardo hat nach eigenen Angaben Verträge im Wert von mehr als 100 Mio EUR mit Airbus zur Wartung der Avionik der deutschen und spanischen Eurofighter-Flotten geschlossen. Wie es weiter heißt, werden damit in den kommenden fünf Jahren alle anstehenden Reparaturen für Geräte  abgedeckt, bei denen Leonardo  die so genannte Design Authority innehat. Dies beinhalte den Großteil der Avionik Suite, inklusive des Radars. Leonardo zeichnet nach eigenen Angaben verantwortlich für etwa 36 Prozent des Eurofighter-Programm-Wertes.
lah/12/20.6.2017