Leonardo liefert moderne Bordgeschütze

Der italienische Rüstungskonzern Leonardo hat nach eigenen Angaben einen Vertrag mit dem Bundeswehr-Beschaffungsamt BAAINBw zur Lieferung von Bordgeschützen für die neuen Korvetten K130 der Marine geschlossen. Demnach wird Leonardo sieben OTO 76/62 Super Rapid Systems liefern. Der Vertrag umfasse überdies die Ausbildungsleistungen sowie Ersatzteile, teilte Leonardo weiter mit.

Der italienische Rüstungskonzern hat bereits die 127/64 Vulcano Marinegeschütze und die  Hitrole 12,7mm-Waffen für die Fregatten der Klasse 125 geliefert. Nach Angaben des Herstellers können mit der 76/62 unterschiedliche Munitionstypen unter anderem gegen schnell fliegende Objekte eingesetzt werden.
lah/12/5.11.2018