Deutsche U-Boote auf dem Weg nach Kolumbien

Die beiden U-Boote Intrepido und Indomable sollen einem Bericht der Kieler Nachrichten zufolge am heutigen Dienstag auf einem Spezialschiff ihre Reise nach Kolumbien antreten. Der Auftrag für die Boote des Typs 206A, die bis zur Außerdienststellung bei der Bundesmarine im Einsatz waren, ging bereits 2012 an HDW. Für den Einsatz in tropischen Gewässern war Medienberichten zufolge eine entsprechende Umrüstung erforderlich. Kolumbien verfügt bereits über zwei deutsche Unterseeboote des Typs 209. Wie es in den Kieler Nachrichten weiter hieß, verließ das israelische U-Boot Rahav am Sonntag den Hafen zur ersten Fahrt mit israelischer Besatzung und unter israelischer Flagge.
lah/10.11.2015