Frank Leidenberger neuer CEO der BWI

Frank Leidenberger ist zum Chief Executive Officer (CEO) des IT-Systemhauses BWI berufen worden. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung weiter schreibt, hat er seinen Vertrag für die kommenden drei Jahre unterschrieben. Er folgt auf Martin Kaloudis, der das Unternehmen im Februar auf eigenen Wunsch verlassen hat. Leidenberger ist bereits seit 2018 Mitglied der Geschäftsführung und leitete zuletzt den Unternehmensbereich „Chief Digital Office“ (CDO).

Mit über 40 Dienstjahren in verschiedenen Führungs- und Stabsverwendungen innerhalb der Bundeswehr verfüge Generalleutnant Leidenberger über umfangreiche, interne Kenntnisse der Bundeswehr, heißt es in der Mitteilung. Den Weg der BWI zum IT-Systemhaus der Bundeswehr werde er weiter vorantreiben und das Unternehmen auf die Stärkung der digitalen Verteidigungsfähigkeit der Streitkräfte ausrichten. Die BWI befindet sich zu 100 Prozent in Staatsbesitz. Neben seiner Funktion als CEO der BWI wird Leidenberger auch den Bereich CDO vorübergehend weiter verantworten.
lah/12/31.5.2023