X7 – Invisio stellt neues taktisches In-Ear-Headset vor

Der dänische Spezialist für taktische Kommunikationslösungen Invisio hat mit dem X7 ein neues taktisches In-Ear-Headset vorgestellt. Dies teilte die Imtradex GmbH, der deutsche Vertriebspartner von Invisio, in einer Pressemitteilung mit. 

Imtradex zufolge gestaltet das X7 „Benutzerfreundlichkeit für taktische In-Ear Headsets komplett neu“. Im Fokus stehen verbesserter Tragekomfort, Leistung und Anwenderfreundlichkeit. Gleichzeitig ist das X7 bis zu einer Tiefe von zwei Metern für zwei Stunden tauchfähig und entspricht dem MIL-STD-810H-Standard. 

Das 47 Gramm schwere X7 wird in Verbindung mit Kontrolleinheiten (PTTs) eingesetzt und so an die taktische Funkausstattung der Soldaten angebunden. Unterschiedlich geformte Ohrstöpsel zusammen mit einem weichen, flexiblen Ohrbügel sowie dem „Earwing“ sollen den Sitz im Ohr verbessern und eine Dämmleistung von bis zu 36 dB erlauben. Dem Hersteller zufolge kann das sehr leichte Headset auch in Verbindung mit Gefechtshelmen und Schutzmasken „perfekt“ getragen werden. 

Der Ohrstöpsel verfügt über ein sogenanntes Hear-through-Mikrofon samt Windschutz. Dieses erlaubt es in Kombination mit dem KI-Filter der Kontrolleinheiten, nicht gewollte Geräusche für eine maximale Übertragung der Stimme zu filtern. „In Verbindung mit den Kontrolleinheiten der 2. Generation überzeugt das X7 mit bester Audioqualität, sowie einzigartiger Umgebungsgeräuschwahrnehmung. Die Übertragung durch die Voice-Pick-Up-Technologie ist sehr robust und kann ohne Training eingesetzt werden“, schreibt Imtradex.
wg