Anzeige

Enforce Tac – Dillon Europe zeigt kampfwertgesteigertes MG6

Waldemar Geiger

Die in Koblenz ansässige Dillon Europe GmbH hat im Rahmen der in Nürnberg stattfindenden Fachmesse Enforce Tac 2024 eine kampfwertgesteigerte Variante des MG6 vorgestellt.

Beim MG6 handelt es sich um das Dillon Aero M134D, ein luftgekühltes Drehrohr-Maschinengewehr mit einem Rohrbündel von sechs Rohren im Kaliber 7,62 × 51 mm und elektrischem Antrieb. In der Bundeswehr zählt das MG6 zu der Klasse der mittleren Maschinengewehre mit hoher Kadenz. Neben den Spezialkräften wird die Waffe seit Kurzem auch von Objektschutzkräften der Luftwaffe eingesetzt.

Kernstück der Kampfwertsteigerung bilden neue kaltgehämmerte, geflutete Rohre aus deutscher Fertigung. Diese haben gegenüber den früheren Rohren eine dreifache Lebensdauer und ermöglichen erstmals auch den Verschuss von Hartkernmunition. Da die Entwicklung in Deutschland erfolgt ist und auch die Fertigung in Deutschland stattfindet, unterliegen sie nicht den Exportbestimmungen der US-amerikanischen ITAR-Regelung.

Weitere Elemente der Kampfwertsteigerung sind ein REACH-konformes Elektronikpaket sowie eine neue Batterie. Durch den elektrischen Antrieb der Waffe gilt die Batterie als neuralgisches Element. Die neue Batterie ist leichter und befindet sich zum Splitterschutz in einem Aramidgehäuse. Weiterer Vorteil der LiFePo4-Batterie ist, dass sie nicht brennbar ist, was insbesondere die Einrüstung der Waffe in Luftfahrzeuge erleichtert.

Waldemar Geiger

.i.td-icon-menu-up { display: none; }