Anzeige

Designierter Hensoldt-CEO Oliver Dörre nimmt Arbeit im Vorstand auf

Der deutsche Sensor- und Elektronikspezialist Hensoldt hat nach eigenen Angaben den bevorstehenden Wechsel an der Unternehmensspitze eingeleitet: Der designierte Vorstandsvorsitzende Oliver Dörre, zuvor CEO der Thales Deutschland GmbH, habe seine Arbeit im Vorstand de Hensoldt AG aufgenommen und bereite sich auf die Übernahme der Führungsverantwortung vom bisherigen Hensoldt-CEO Thomas Müller vor, die zum 1. April 2024 erfolgen solle, schreibt Hensoldt in einer Mitteilung.

Oliver Dörre ist studierter Informatiker und war seit dem 1. Januar 2021 CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung von Thales Deutschland, wo er bereits zuvor von Ende 2016 bis 2020 als VP Sales & Marketing/Key Account Executive des Vertriebsteams tätig war. Bevor er 2015 zu Thales kam, war er rund fünf Jahre bei der Frequentis AG tätig und hatte dort verschiedene Führungspositionen inne. Als Geschäftsfeldleiter Defence zeichnete er verantwortlich für den internationalen Militärvertrieb, das Projekt- und Produktmanagement sowie die Entwicklung im Bereich Defence.

Von 1988 bis 2010 war Dörre als Generalstabsoffizier der Luftwaffe bei der Bundeswehr tätig, zuletzt als Grundsatzreferent und stellvertretender Referatsleiter im Dienstgrad Oberstleutnant i.G. in der Planungsabteilung des Verteidigungsministeriums.

lah