Rheinmetall liefert Bordkanonen für Gripen-Kampfflugzeuge

Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall hat nach eigenen Angaben vom schwedischen Konzern Saab den Auftrag zur Lieferung von Borkanonen des Typs BK27 für 88 Exemplare des neuen Jagdflugzeugs Gripen Next Generation (NG) erhalten. Damit werde mit Brasilien und Schweden ein Neu- sowie ein Bestandskunde die Mauser 27mm-Revolverkanone einschließlich der neu entwickelten gurtlosen Munitionszuführung in ihren Gripen NG nutzen, schreibt Rheinmetall. Brasilien hatte vor zwei Jahren mehrere Dutzend Gripen-Kampfflugzeuge in Schweden geordert.

Der Auftragswert bewege sich im mittleren zweistelligen Millionen-EUR-Bereich. Die Auslieferung erfolgt den Angaben zufolge im Zeitraum 2017 bis 2025 und umfasse auch Serviceleistungen und Ersatzteilversorgung. Zusätzlich biete Rheinmetall auch die dazugehörige Munition für das Waffensystem an.

Die gasangetriebene Revolverkanone BK27 dient mit der gegurteten Munitionszuführung als Standardwaffe im Mehrzweckkampfflugzeug Tornado und mit der gurtgliedlosen Munitionszuführung im Eurofighter. Bisher wurden rund laut Hersteller 3.500 Exemplare gefertigt.
lah/12/2.3.2016