Anzeige

Rafael testet erfolgreich Luftverteidigungssystem SPYDER

Der israelische Rüstungskonzern Rafael hat nach eigenen Angaben sein Luftverteidigungssystem SPYDER in der neuesten Konfiguration – All in One – erfolgreich getestet. Der Test sei in Zusammenarbeit mit der Direktion für Verteidigungsforschung und -entwicklung des israelischen Verteidigungsministeriums (IMOD DDR&D) erfolgt, schreibt Rafael in einer Mitteilung.

Bei dem Test sei es darum gegangen, ein unbemanntes Luftfahrzeug (UAV) in einem schwierigen Einsatzszenario abzufangen und einen direkten und wirksamen Treffer zu erzielen. Den Angaben zufolge wird das von Rafael hergestellte SPYDER-System von mehreren Streitkräften weltweit eingesetzt und bietet Luftverteidigungslösungen gegen verschiedene Bedrohungen aus der Luft, darunter Raketen, UAVs, Flugzeuge, Hubschrauber und taktische ballistische Raketen (TBMs).

Das System nutzt laut Hersteller zwei Familien von Abfangraketen, die von Rafael hergestellt werden: PYTHON und Derby. Die kürzlich vorgestellte  All-in-One-Konfiguration von SPYDER, verfügt über ein integriertes Radar, eine elektro-optische Ausstattung, ein fortschrittliches Kontroll- und Führungssystem sowie die Abfangraketen PYTHON und Derby. Alle Komponenten sind auf einer einzigen Plattform montiert. Rafael bezeichnete den erfolgreichen Test als wichtigen Meilenstein bei der Entwicklung des Systems, das unter anderem in der Tschechischen Republik genutzt werde.

lah