Hensoldt und Rafael entwickeln Schutzsystem für Marineschiffe

Der deutsche Sensorspezialist Hensoldt ist eine Kooperation mit Rafael  Advaced Defense Systems Ltd. aus Israel eingegangen, um gemeinsam  zunächst in Deutschland ein elektronisches Schutzsystem (Electronic Countermeasures, ECM) für Marineschiffe anzubieten. Wie Hensoldt in einer Mitteilung schreibt, beruht dieses  auf dem ECM-System „Digital Shark“ und einem Decoy-System (C-GEM) von Rafael.

Hensoldt bringt dabei sein Störsystem „Kalaetron Attack“ in einer weiterentwickelten Version zum Einsatz an Bord von Marineschiffen ein. Das volldigitale System habe sich in mehreren Testkampagnen als sehr wirksam bei der Neutralisierung von Flugabwehrradaren erwiesen, schreibt Hensoldt.

„Radar-gelenkte Waffen stellen zu Wasser ebenso, wie zu Land und in der Luft eine große Bedrohung für Marineschiffe dar“, wird Roland Castor, Leiter Airborne Electronic Warfare bei Hensoldt in der Mitteilung zitiert. „Wir nutzen die Erkenntnisse, die wir aus der Entwicklung von Kalaetron Attack gewonnen haben, um der Deutschen Marine eine Schließung der Fähigkeitslücke im Selbstschutz ihrer Schiffe anzubieten“, so Castor.

Das Störsystem Kalaetron Attack gehört laut Hersteller zu Hensoldts voll-digitaler ‚Kalaetron‘-Produktfamilie, die in verschiedenen Ausprägungen in Selbstschutz- und Signalaufklärungssystemen bei der Bundeswehr zum Einsatz kommt. Kernbestandteile seien neben kognitiven Elementen der Künstlichen Intelligenz ein voll-digitalisierter, breitbandiger Sensor und ein elektronisch steuerbarer Störsender. Dadurch könne ein breites Spektrum von Bedrohungen reaktionsschnell erkannt und bekämpft werden.
lah/12/29.11.2023