Hagenuk soll Kommunikationsanlagen liefern

Die  Hagenuk  Marinekommunikation  (HMK) ist  von  der  ARGE  K130  2. Los  mit der Lieferung von integrierten Kommunikationssystemen  für die Korvetten der Klasse K130 beauftragt worden. Wie Atlas Elektronik als Muttergesellschaft von Hagenuk weiter mitteilte, umfasst der Lieferumfang für die Boote 6 bis 10 des zweiten Loses   Funkgeräte  des  kompletten  Fernmeldespektrums  von  10  kHz  bis  20  GHz. Diese ermöglichten es,  Informationen über spezielle Eingabegeräte als Sprech-  und Datenfunk mit anderen Schiffen, Booten oder  Landstationen  auszutauschen.

Hagenuk Marinekommunikation  schließt mit dem Auftrag laut Mitteilung  an die Lieferung  für die Schiffe 1  bis  5 des ersten Loses an. Für das Unternehmen bedeute diese Lieferung einen der größten Einzelaufträge in der fast 120-jährigen  Firmengeschichte.  Damit  würden der  Standort  Flintbek bei Kiel und die dortigen Arbeitsplätze  gesichert.
lah/12/25.7.2018