Anzeige

Diehl Defence erweitert Standort Röthenbach

Das Unternehmen Diehl Defence hat heute am Standort Röthenbach den Grundstein für einen weiteren Gebäudekomplex als Teil einer umfassenden Standortentwicklung gelegt.

Wie Diehl mitteilt, erfolgte die Grundsteinlegung an dem Bauplatz, auf dem die neuen Räumlichkeiten des Tochterunternehmens Diehl Energy Products (DEP) sowie ein Parkhaus errichtet werden. Das Gebäude für DEP werde nach dem Jahreswechsel in Betrieb genommen und über 7.000 qm Fläche im Erdgeschoss für Entwicklung, Produktion und Logistik sowie über 3.700 qm Fläche im Obergeschoss für Büros umfassen. Damit biete der Neubau Platz für 120 DEP-Mitarbeiter. Das Parkhaus dient den Angaben zufolge mit über 600 Stellplätzen dem ganzen Standort und soll bis Mitte 2024 fertiggestellt werden.

Diehl Defence durchläuft nach eigenen Angaben seit einigen Jahren eine Phase starken Wachstums, die seit 2022 durch die Zeitenwende verstärkt wird. Deshalb habe das Unternehmen begonnen, seine Infrastruktur an allen Standorten massiv auszubauen und investiere insgesamt mehrere hundert Millionen Euro in Maßnahmen, die der Bewältigung des prognostizierten Wachstums dienen, heißt es in der Mitteilung. Hierzu gehören neben Bauprojekten auch Aufwendungen für Produktionsanlagen.

Neben den beiden Bauvorhaben sollen bis Ende 2026 bei Diehl Defence in Röthenbach weitere Gebäude für Verwaltung, Produktion, Integration, Logistik und das Testen von Systemen, sowie Ausbildung und Training entstehen.

Die Beschäftigung bei Diehl Defence soll demnächst auf über 4.000 Mitarbeiter ansteigen. Davon entfallen auf den Standort Röthenbach aktuell mehr als 1.000. Diehl Defence beschäftigt nach eigenen Angaben derzeit etwa 3.700 Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von über 1,2 Mrd. Euro erwirtschaften.
lah

.i.td-icon-menu-up { display: none; }