Airbus Helicopters mit Support-Vertrag für Tiger-Hubschrauber

Der europäische Helikopter-Bauer Airbus Helicopters und  die europäische Rüstungsagentur OCCAR haben Unternehmensangaben zufolge einen trilateralen Global-Support-Vertrag unterzeichnet, um die Verfügbarkeitsrate der französischen, deutschen und spanischen Tiger-Kampfhubschrauber zu steigern. Die langfristige Vereinbarung werde die Einsatzbereitschaft und Fähigkeit zur Unterstützung des Tigers für das nächste Jahrzehnt und darüber hinaus sichern, schreibt Airbus in einer Mitteilung. Der Vertrag decke kritische Punkte ab, wie die kontinuierliche Verbesserung und das Obsoleszenzmanagement. Darüber hinaus würden  Reparaturkapazitäten und Ersatzteilversorgung bei allen beteiligten Lieferanten sichergestellt.

Den Angaben von Airbus zufolge werden dabei die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kunden im Hinblick auf die Anwendungs-und Einsatzszenarien berücksichtigt. So garantiere der Vertrag für den französischen Kunden eine Teileverfügbarkeit von bis zu 98 Prozent und vereinfache die Logistik, da Airbus Helicopters die Versorgung mit Neuteilen, aufgearbeiteten Teilen und Verschleißmaterial direkt übernehme.

Bisher wurden 183Tiger, die zusammen mehr als 130.000Flugstunden absolviert haben, an Deutschland, Frankreich, Spanien und Australien ausgeliefert.
lah/12/3.12.2019