Tom Enders  im Vorstand der Helsing GmbH

Der ehemalige Airbus-Chef Tom Enders ist in den Vorstand der Helsing GmbH eingetreten, wie das Unternehmen mitgeteilt hat. Das vor einem Jahr gegründete Software-Unternehmen will nach eigener Aussage durch Verteidigungstechnologien, die stark auf der Nutzung künstlicher Intelligenz basieren, liberale Demokratien unterstützen.

Enders hat nach seiner Tätigkeit im Planungsstab des BMVg in 19 Jahren bei Airbus die Militärsparte Airbus Defence and Space zusammengeführt und ausgebaut und später bis 2019 die Airbus-Gruppe als CEO geführt. Neben seinen Aufgaben als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) wirkt er in Führungsgremien von Lufthansa, Linde, Knorr-Bremse und Lilium mit.

Zu den Helsing-Gründern gehört Gundbert Scherf, der sich von 2014 bis 2016 zusammen mit der damaligen Staatssekretärin Katrin Suder an der Reform des Beschaffungswesens der Bundeswehr versucht hat.
gwh/12/1.4.2022