Anzeige

Staatsanwaltschaft klagt Ex-Manager von KMW an

Die Staatsanwaltschaft München hat gegen einen ehemaligen Manager des Rüstungskonzerns KMW Anklage wegen Steuerhinterziehung erhoben. Wie es in einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom Montag weiter heißt, soll das Unternehmen beim Verkauf der Panzerhaubitze 2000 nach Griechenland Bestechungsgeld in Höhe von fünf bis zehn Mio EUR gezahlt haben, woran der Beschuldigte beteiligt gewesen sein soll. Das Verfahren wird laut Bericht im Herbst erwartet.
lah/12/21.7.2015