Anzeige

Jenoptik erhält Auftrag für Infrarot-Optiken

Der auf Photonik spezialisierte Technologie-Konzern Jenoptik wird im Zeitraum 2020 bis 2025 infrarotoptische Komponenten an das auf Verteidigungs- und Sicherheitstechnik spezialisierte Systemhaus Rheinmetall liefern. Der kürzlich geschlossene Rahmenvertrag habe einen Auftragswert im oberen einstelligen Millionen-Euro-Bereich, schreibt Jenoptik in einer Mitteilung. Gegenstand der Lieferungen seien kundenspezifisch entwickelte Infrarot-Optiken hoher Qualität und Präzision für den Einsatz in Landfahrzeugen und zum Schutz von Soldaten.

Jenoptik ist nach eigenen Angaben ein führender Hersteller von optischen Komponenten und Systemen für den infraroten Spektralbereich, mit dem Fokus auf individuell auf Kundenanforderungen angepasste OEM-Lösungen. Die Lieferung an Rheinmetall wird von der Division Light & Optics umgesetzt.
lah/12/2.4.2020