Christian Leicher übernimmt Geschäftsführungsvorsitz

Seit dem 1. Juli bilden Christian Leicher und Peter Riedel die neue Konzernspitze des Technologieunternehmens Rohde & Schwarz. Den Vorsitz der Geschäftsführung habe Leicher übernommen, teilte das Unternehmen am Montag weiter mit. Leicher sei Gesellschafter und bereits seit 2005 im Unternehmen, hieß es weiter.

Riedel – der seit 25 Jahren für Rohde & Schwarz arbeite –  sei seit zwei Jahren in der  Geschäftsführung und werde diese Position auch weiterhin bekleiden.  Hintergrund der Umstrukturierung ist offenbar der Ruhestand von Manfred Fleischmann, der zuvor sechs Jahre lang Vorsitzender der Geschäftsführung war. Fleischmann war den Angaben zufolge mehr als drei Jahrzehnte im Unternehmen.
lah/12/4.7.2016