Anzeige

Rohde & Schwarz und Elettronica kooperieren

Das Münchener Technologieunternehmen Rohde & Schwarz und der italienische Elektronik-Konzern Elettronica (ELT) haben einen Kooperationsvertrag für die Konzeption und Lieferung von Radar and Communication Electronic Support Measures (RCESM) sowie Radar Electronic Countermeasures (RECM) in Deutschland unterzeichnet. Schwerpunktmäßig wollen die beiden Firmen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit deutsche Marineprogramme adressieren, wie aus einer Mitteilung von Rohde & Schwarz hervorgeht.

Im Rahmen des Kooperationsvertrags haben sich beide Unternehmen darauf verständigt, auf der Grundlage bestehender Lösungen in ihren Portfolios die Nutzung ergänzender Technologien zu prüfen.

Rohde & Schwarz ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für die elektronische Kampfführung sowie Fernmelde- und elektronische Aufklärung (SIGINT). Das breite Produktportfolio sei für die Erfassung, Aufzeichnung und Analyse moderner Kommunikationssignale (COMINT) und Radaremitter (ELINT) optimiert, schreibt das Unternehmen.

Elettronica sei seit 70 Jahren führend auf dem Gebiet der elektronischen Kampfführung und hat Streitkräfte und Regierungen mit strategischer Überwachung über Selbstschutz, SIGINT und die elektronische Verteidigung bis hin zur operativen Unterstützung von Luft-, See- und Landanwendungen ausgestattet. Zur Elettronica Group gehören das Unternehmen CY4GATE, das auf Cyberkriegsführung, -sicherheit und -aufklärung spezialisiert ist, sowie die ELT GmbH in Meckenheim, eine deutsche Tochtergesellschaft, die sich auf die Integration von EW-Sensoren auf militärischen Plattformen sowie die Entwicklung von Radar/EW-Test und Ausbildungssystemen konzentriert.
lah/12/01.07.2021