Hensoldt liefert Justieroptiken für die Bundeswehr

Im Zuge der Aufstellung der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) der NATO, hat das Bundeswehr-Beschaffungsamt BAAINBw insgesamt 300 hochpräzise Justieroptiken für den Leopard 2 und die Panzerhaubitze 2000 bestellt, wie Hersteller Hensoldt in einer Mitteilung schreibt. Neben den Optiken umfasse der Auftrag auch Transport und Lagerbehälter. Nach aktueller Planung wird laut Hensoldt das erste Los von 30 Stück noch im dritten Quartal 2020 über die NATO Support and Procurement Agency (NSPA) an die Bundeswehr ausgeliefert. Bis ins Jahr 2023 sollen dann alle Justieroptiken des zweiten Loses ausgeliefert sein. Im Anschluss daran bleibe Hensoldt Lieferant für Ersatzteile und verantwortlich für den Service.

Die Ziellinienprüfgeräte (Boresights) dienen dem Hersteller zufolge zur Justierung und Instanthaltung von Zielsystemen von laufbasierten Waffensystemen. Sie zeichnen sich laut Hensoldt durch ihre schnelle, einfache und zuverlässige Handhabung, sowie die hohe Justiergenauigkeit und Langlebigkeit aus.
lah/12/21.8.2020