Bundesheer kauft Duellsimulatoren bei Saab

Das österreichische Bundesheer beschafft 1.200 Infanterie-Duellsimulatoren der neuesten Generation beim schwedischen Hersteller Saab. Ein entsprechender Vertrag sei mit Saab AB – Training & Simulation unterzeichnet worden, teilte das österreichische Verteidigungsministerium mit. Die 1.700 bereits eingeführten Duellsimulatoren für die Infanterie und die 150 Systeme für Gefechtsfahrzeuge und Panzerabwehrwaffen würden überdies einem so genannten Mid-Life-Upgrade unterzogen. Die Kosten für die Vorhaben werden auf 24,2 Mio EUR beziffert. Die Auslieferung der Systeme soll laut Angaben bis Ende 2018 abgeschlossen sein.
lah/12/30.9.2015