Anzeige

Türkei: Vertrag für Landungsschiff unterschrieben

Am Donnerstag hat die türkische Werft SEDEF einen Vertrag zum Bau eines amphibischen Landungsschiffes mit der Beschaffungsbehörde der Türkei unterschrieben.

Wie die spanische Werft Navantia in einer Meldung weiter schreibt, wird sie als Technologiepartner bei dem Projekt auftreten. Navantia werde das Design und Technologie zur Verfügung stellen sowie technische Unterstützung leisten. Der Entwurf lehne sich an den des spanischen Landungsschiffes Juan Carlos I an und werde an die Bedürfnisse der türkischen Marine angepasst. Navantia wird nach eigenen Angaben auch die Dieselmotoren und das integrierte Plattform-Management liefern. Das Schiff soll laut Meldung 2021 in Dienst gestellt werden.
lah/12/8.5.2015