Multinationale MRTT-Flotte mit sieben Maschinen

Mit nur drei Tagen Abstand sind die beiden letzten Mehrzweckflugzeuge A330 MRTT (Multi-Role Tanker Transport) aus der ersten Tranche an die Multinationale MRTT-Einheit (MMU) übergeben worden. Damit verfügt die MMU über sieben Maschinen, die von der Standorten Eindhoven und Köln für Transportaufträge eingesetzt werden können. Es wird erwartet, dass für die MMU demnächst die anfängliche Einsatzbereitschaft erklärt wird. Die zweite Tranche mit zwei bestellten Maschinen wird ab 2024 erwartet.

Im Auftrag der fünf EU-Nationen Belgien, Deutschland, Luxemburg, Niederlande, und Tschechische Republik sowie Norwegen hat die europäische Beschaffungsagentur OCCAR 2016 insgesamt neun Transportflugzeuge bei Airbus bestellt mit einer Option auf zwei weitere Maschinen. Für die Rolle MRTT werden A330-200 in Getafe umgebaut. Die Flugzeuge gehen in das Eigentum der NATO über und werden von der NATO Support and Procurement Agency (NSPA) verwaltet.

Seit 2020 laufen die Flugzeuge über die NSPA der MMU zu. Schon 2021 begann unter Führung des European Air Transport Command (EATC) der Einsatzflugbetrieb, der durch den Krieg in der Ukraine einen ersten Höhepunkt erreicht hat. Am 15. August sollen drei A330 MRTT zusammen mit einem Luftwaffenkontingent zur Großübung „Rapid Pacific“ nach Singapur fliegen.

Die A330 MRTT ist für 1.100 Flugstunden jährlich ausgelegt. Entsprechend ihrer finanziellen Beteiligung haben die Nationen Anspruch auf Transportleistungen: Deutschland (5.500 Flugstunden), die Niederlande (2.000 Flugstunden), Luxemburg (1.200 Flugstunden), Belgien (1.000 Flugstunden), Norwegen und die Tschechische Republik (jeweils 100 Flugstunden). Kürzlich wurde bekannt, dass Belgien einen Bedarf von zusätzlichen 1.000 Flugstunden anmelden will, was zur Beschaffung einer zehnten Maschine führen könnte.

Das Basisflugzeug Airbus A330-200 ist ein Transportflugzeug der neuen Generation. Die große Basiskapazität von 111 Tonnen Treibstoff ermöglicht dem Flugzeug Luftbetankungsmissionen, ohne dass zusätzliche Tanks im Passagierbereich erforderlich sind. Das Flugzeug wird mit einer Auswahl an bewährten Luftbetankungssystemen angeboten. Dank seines echten Widebody-Rumpfes kann es auch als reines Transportflugzeug eingesetzt werden, das bis zu 267 Soldaten oder eine Nutzlast von bis zu 45 Tonnen befördern kann. Die Maschine kann auch leicht in eine medizinische Evakuierungskonfiguration umgewandelt werden, um bis zu sechs Intensivstationen und 16 Tragen unterzubringen.
gwh/12/17.8.2022