Army reduziert Stärke um 40.000 Soldaten

Die US-Armee will bis Ende des Fiskaljahres 2018 ihre Stärke von 490.000 auf 450.000 Soldaten reduzieren und gleichzeitig 17.000 zivile Stellen abbauen. Wie das amerikanische Verteidigungsministerium weiter mitteilte, werden mehrere Brigaden in Bataillone zurückgestuft.
Besonders betroffen von den Einsparungen sind demzufolge die Armee-Einrichtungen in Fort Benning (Georgia), Fort Hood in Texas, die Base Elmendorf-Richardson in Alaska, die Base Lewis-McChord in Washington, die Schofield-Barracks auf Hawai sowie Fort Bliss in Texas.
lah/12/10.7.2015