Gefechtsübungszentrum Heer
Schnöggersburg und neue Panzer erfordern Modernisierung

Das Gefechtsübungszentrum des Heeres in der Nähe von Gardelegen in der Altmark soll in den kommenden Jahren modernisiert werden, um die neuen Waffenträger der Bundeswehr – wie den Schützenpanzer Puma und den Transportpanzer Boxer – in das Übungsgeschehen einzubinden. Bislang könnten Duelle lediglich mit bereits eingeführten Waffensystemen wie dem Leopard 2 und dem Marder simuliert werden, sagte der Leiter des Zentrums, Oberst Uwe Alexander Becker, am Rande des „Tages der offenen Tür“ seiner Einrichtung am vergangenen Samstag.
P1000267Die letzten Leopard 2A5 der Bundeswehr simulieren im Gefechtsübungszentrum mittels Lasertechnik  den Gegner. Foto: lah

Gefechtsübungszentrum Heer
Schnöggersburg und neue Panzer erfordern Modernisierung
weiterlesen